Das gibts ja nicht ! Über 3000 App-Installationen

Moin Moin zusammen,

ab und an schaue ich mal in die Zahlen des Appstores und dieses Mal bin ich schon wieder fast vom Stuhl gefallen. Mittlerweile nutzen über 3000 Menschen die WorkWatch2 App für ihre Zeiterfassung. Ihr seid ja irre! 🙂

Das macht mich stolz und glücklich zu gleich und ich bedanke mich ganz herzlich bei dir für dein Interesse!

Viele warten bereits sehnsüchtig auf das nächste Update, welches, wie du vielleicht schon gemerkt hast, etwas länger dauert, als die Updates zu vor.

Das hat einmal damit zu tun, dass meine linke Hand unfreiwillig Bekanntschaft mit einer Glasscheibe gemacht hat und ich daher eine zeitlang einhändig arbeiten musste … “Der Alptraum eines jeden Entwicklers sage ich dir”, der andere Grund ist aber viel entscheidender:

Ich habe auf Grund der vielen E-Mails zu Wünschen und Feedback nach einer Möglichkeit gesucht, eine Cloud anzubinden, ohne meine Prinzipien zum Thema Datenschutz brechen zu müssen.

Nach vielen Anläufen und Ideen habe ich jetzt den perfekten Weg gefunden.

In Kurzform

Du wirst dich innerhalb der WorkWatch2 App registrieren können, machst das aber nicht mit deiner E-Mail-Adresse sondern mit einem Nutzer-Schlüssel (UserID) und einem Passwort. Durch dieses Vorgehen kann ich garantieren, dass niemand außer dir selber die Daten auf dem WorkWatch2 Server zuordnen kann. Denn, deinen Nutzer-Schlüssel bzw. die UserID kennst nur DU und nur DU hast diesen Schlüssen sichtbar innerhalb deiner App.

Alle Daten, die du mit dem WorkWatch2 Server synchronisierst werden nur mit deinem Nutzer-Schlüssel verknüpft. Dadurch ist es nicht möglich eine Verbindung zu dir, wie sonst bei allen Apps / Webseiten üblich mit deiner E-Mail-Adresse, herzustellen.

Anonymität = 100% und genau so gehört sich das auch! Gut oder?

Im nächsten (bald kommenden) Update ist diese Registrierung bereits implementiert und die erste Online-Funktion zieht in die App ein. Diese Funktion nennt sich Chef-Modus und bringt dir oder deinem Chef die Möglichkeit WorkWatch2 Apps untereinander zu verknüpfen. Nähere Informationen dazu folgen, sobald das Update für dich verfügbar ist.

Bis zur zweiten Funktion ist es dann nicht mehr all zu weit und zwar die Editierung deiner Daten über einen Internet-Browser am PC oder Mac. Viele von euch haben sich diese Funktion gewünscht und diesem Wunsch komme ich dann natürlich auch schnellstmöglich nach.

Es folgen viele weitere Funktionen, die ich dir durch die neue Anbindung an den WorkWatch2 Server bereitstellen kann und möchte. Sei gespannt was da noch alles kommt 🙂

Wichtig!

Die WorkWatch2 wird wie gewohnt auch weiterhin ohne die Anbindung des WorkWatch2 Servers funktionieren.

Du kennst meine Einstellung zur Cloud und zum Datenschutz. Datenschutz wird immer das wichtigste Thema für mich bleiben und ich zwinge dich auf keinen Fall dazu, dich zu registrieren! Das können alle Anderen gerne machen, meins ist das nicht!

Ich überlasse dir ganz allein die Entscheidung, ob du Online-Funktionen nutzen möchtest oder nicht. Wenn nicht, dann kannst du wie bisher deine WorkWatch2 App so verwenden, wie du es gewohnt bist. Wenn doch, dann stehen dir zusätzliche Online-Funktionen zur Verfügung, die ich ohne die Anbindung an den WorkWatch2 Server leider nicht hätte umsetzen können (so gerne ich das auch getan hätte – das kannst du mir glauben).

Was erwartet dich noch mit dem nächsten Update? 

  1. Der von vielen gewünschte Dark-Modus wird in die WorkWatch2 einziehen. Dieser ist schon etwas länger fertig, aber da ich die Online-Anbindung mit veröffentlichen möchte, dauert dieses Update etwas länger.
  2. Jahresstatistik kann optional voll angezeigt werden, falls du bereits Jobs in der Zukunft anlegen möchtest / musst
  3. Wenn du neue Jobs manuell anlegst, statt die Zeit zu erfassen, dann bekommst du ein neues Minuten-Eingabefeld, sodass du nicht alles in Stunden umrechnen musst.
  4. Es gibt noch viele weitere kleine Verschönerungen und Dinge die ich dich selber entdecken lasse. Überraschungen sind doch immer am schönsten 🙂

Sei gespannt auf das nächste Update und bei Fragen, Wünschen, oder Bugmeldungen bin ich wie immer gerne für dich per E-Mail an info@workwatch2.com erreichbar.

Noch einmal vielen Dank für deine Unterstützung und dein Interesse an der WorkWatch2 App und weiterhin viel Spaß und viel Erfolg in deinem Job!

Liebe Grüße aus Hamburg
David

WorkWatch2
WorkWatch2
Entwickler: David Keller
Preis: Kostenlos+
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot
  • WorkWatch2 Screenshot

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere